Eine Start-up-Finanzierung beginnt typischerweise, wenn ein funktionsfähiger Prototyp vorliegt und die Markteinführung finanziert werden soll. Bei der Start-up-Finanzierung geht es auch um die Finanzierung eines Unternehmens, das bereits über ein Produkt verfügt, welches mit Hilfe von frischem Kapital produziert und vermarktet werden soll.

In der Regel realisieren die Unternehmen, an denen wir uns in dieser Wachstumsphase beteiligen, bereits einen Umsatz in der Größenordnung von 3 Mio. bis 10 Mio. Euro.

Bei unseren Beteiligungen an Unternehmen in frühen Entwicklungsphasen gehen wir meist Minderheits-, seltener auch Mehrheitsbeteiligungen ein. Die Beteiligung vollzieht sich immer durch eine offene Kapitalerhöhung, oder durch einen Anteilskauf von Altgesellschaftern. Das Finanzierungsvolumen beträgt dabei in einem ersten Schritt 0,5 Mio. bis 2,5 Mio. Euro bzw. als Co-Investment mit unseren Investoren auch mehr.